Die Ortskirche St. Peter und Paul ...

0956990001380713993.jpg

 

Die Röglinger Kirche, zu Ehren von St. Peter und Paul, liegt im ummauerten, ehemals befestigten Friedhof. Die drei unteren Stockwerke des viergeschossigen Turmes stammen aus dem 14. Jahrhundert.

 

1727 ist er durch Blitzschlag teilweise abgebrannt und wieder aufgebaut worden. Das heutige Turmobergeschoss geht auf diese Zeit zurück. Das Kirchenschiff wurde 1733 neu gebaut.

An die Nordseite des Chors wurde 1775 eine Kapelle für das "Spindeltaler Gnadenbild" angebaut.

 

1894 erfolgte ein Erweiterungsbau südlich des Chors und ein Sa­kristeineubau.

Durch die wiederholten Neu- und Anbauten hat die Kirche heute einen annähernd kreuzförmigen Grundriß: Im Osten der aus der Achse tretende Turm, an dem sich westlich der trapezförmige eingezogene Chor anschließt. Links und rechts des Chors Kapellenanbauten, weiter im Westen das rechteckige Schiff. Im südlichen Turmwinkel die Sakristei.

 

Mit Ausnahme des tonnengewölbten Turmuntergeschos-

ses sind alle Räume flachgedeckt.

 

Mehr Einzelheiten erfahren Sie im unteren Register "Die Details unserer Kirche" ...